26 juillet 2017

Général   





RTL Rebound app
RTL Rebound - Laurent Schmit

14 juillet 2017
Calendrier Saison 2017-2018
cliquez ici

14 février 2017
DigiBou Newsletter 2
cliquez ici

>> Toutes les mises à jour
Actualités : U18 Dames


Die U18 Mädchen kehren mit einem Sieg und einer Niederlage aus Österreich zurück
18 juillet 2017

Am Wochenende fand in Tulln ein Austausch zwischen der österreichischen und luxemburgischen U-18-Damennationalmannschaft statt. Die beiden Teams traten gleich zweimal gegeneinander an. Für den Coaching Staff war das Ergebnis dieser beiden Spiele zweitrangig. Ziel war vielmehr, taktisch einige Sachen auszuprobieren und jeder Spielerin Einsatzzeit zu geben, um zu sehen, wo jede einzeln steht sowie auch die aktuelle Form der gesamten Mannschaft einschätzen zu können.

Das erste Spiel konnten die Luxemburgerinnen deutlich mit 58 zu 38 für sich entscheiden. Durch viel Intensivität und schnelles Spiel ließ man den Gegner nicht ins Spiel finden. Sowohl in Offense wie auch in Defense zeigten die U-18 Mädchen viele gute Ansätze.

In der zweiten Begegnung allerdings ließ man die österreichische Mannschaft ihr Spiel aufziehen und brachte sich teilweise selbst in Schwierigkeiten. Das Spiel gestaltete sich so über die gesamte Zeit ausgeglichen. Unsere U-18 Mädchen konnten noch zum Ausgleich treffen und eine Verlängerung erzwingen, in welcher sie aber schlussendlich mit 10 zu 3 unterlagen. Es gilt noch zu bemerken, dass Anne Simon nach 13 Minuten bereits 5 Fouls hatte und dass Julija Vujakovic für diesen Exchange freigestellt war.

Head Coach Mariusz Dziurdzia: Die Mannschaft hat in beiden Spielen schon viele gute Sachen gemacht, aber wir haben auch die Baustellen gesehen, an denen es gilt in den nächsten Trainings sowie im Stage in Wiltz (19.-22.07) zu arbeiten. Die größten Probleme hat die Mannschaft im Rebounding und beim Ausblockieren. An sich soll das eine Gewohnheit sein, die im jedem Training über das ganze Jahr geübt werden soll.

Die U-18 Mädchen bestreiten ihre nächsten Freundschaftsspiele gegen Holland am 25. und 26. Juli.

 

Spiel 1: Österreich – Luxemburg 38-58

Für U18W Luxemburg spielten:

Nürenberg Svenia 7 Punkte, 9 Reb, Simon Anne 9 (1 3er), 5 Steals, Jeanpierre Jil 4, Schmidt Elisabeth 3(1), Sak Delia 8(2), Schintgen Lynn, Muller Estelle 6, Mreches Catherine 5(1), Hasanovic Amra 6(2), Wagner Lilli 2, Max Catherine 8, 8 Reb, Wagner Franziska.

Spiel 2: Österreich – Luxemburg 67-60

Für U18W Luxemburg spielten:

Nürenberg Svenia 6 Punkte, 13 Reb, 4 Steals, Simon Anne 8 (2 3er), Jeanpierre Jil 5(1), Schmidt Elisabeth, Schintgen Lynn 9(1), Muller Estelle 8(1), 7 Reb, Mreches Catherine 10(2), 8 Reb, Hasanovic Amra, Wintersdorff Lena 3, Wagner Lilli, Max Catherine 4, Wagner Franziska 7(1).

.


U18 Mädchen, Austausch in Österreich
14 juillet 2017

Am Freitag, dem 14. Juli reist die luxemburgische U18 Mädchen Nationalmannschaft nach Österreich bis zum 16. Juli. Im Rahmen der Vorbereitung  zur European Championship Division B der U18 Women, die dieses Jahr vom 4. August bis zum 13. August in Dublin, Irland stattfindet, bestreiten die U18 Mädchen diese Woche einen Austausch in Österreich.

Nach der Anreise am Freitag wird noch am Abend ein Mannschaftstraining absolviert. Am Samstag morgen findet noch ein Training statt und um 17 Uhr bestreiten die U18 Mädchen ihr erstes Testspiel gegen ihre Altesgenossen aus Österreich statt. Ein weiteres Spiel ist am Sonntag um 12:30 Uhr vorgesehen.

 

 

 

 

Kader

1. Wagner Lilli, Basket Esch

2. Simon Anne, AB Contern

3. Schmidt Elisabeth, Résidence Walfer

4. Sak Delia, T71 Diddeleng

5. Nürenberg Svenia, T71 Diddeleng

6. Muller Estelle, T71 Diddeleng,

7. Mreches Catherine, T71 Diddeleng

8. Max Catherine, Résidence Walfer

9. Jeanpierre Jil, Résidence Walfer

10. Hasanovic Amra, BBC Sangliers Woltz

11. Wintersdorff Lena, AB Contern

12. Wagner Franziska, MJC Trier

13. Schintgen Lynn, Sparta Bartreng

Staff

Head Coach: Dziurdzia Mariusz

Assistant Coach: Janiszweski Kamil

Physio: Schwartz Nadine

.


EGBL U18W Superfinal: Spiel um Platz 3
17 avril 2017

Ënnert dësem Link fannt Dir een Highlight Video vum Match em Bronzemedaile bei der EGBL Superfinal:

BC Young Angels vs CFBB Luxembourg

 

 

.

Highlight Video Game 3rd place


Dritter Platz für die U18 Mädchen beim EGBL Finale
17 avril 2017

Im Halbfinale der „European Girls Basketball League“ unterlag die luxemburgische Nationalmannschaft gestern der starken belgischen Mannschaft VBL Topsportschool, welche auch später das Finale für sich entscheiden sollte.

Über fast drei Viertel haben die Luxemburgerinnen ein starkes Spiel abgeliefert und mit dem körperlich überlegenen Gegner gut mitgehalten. Im letzten Viertel sollte sich jedoch die körperliche Stärke durchsetzen und Luxemburg bekam Schwierigkeiten weiterhin dagegenzuhalten. So entschieden die Belgierinnen das Halbfinale für sich.

Trotz der Niederlage war der Coaching Staff mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. Dieses Spiel zeigte auch die Entwicklung dieser Mannschaft über die letzten zwei Jahren; so verlor man letzte Saison noch gegen den gleichen Gegner mit 50 Punkten.

Im Spiel um Platz 3 nahm die luxemburgische Mannschaft sich vor, nochmals alles zu geben und eine Medaille zu holen. Wiederum hieß der Gegner BC Young Angels, welchen man in der Gruppenphase knapp geschlagen hatte.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen haben die luxemburgischen U18 Mädchen jedoch nicht gut ins Spiel gefunden. Vor allem beim Ausboxen hatte die Mannschaft über drei Viertel große Schwierigkeiten und gab dem Gegner zu oft zweite oder dritte Chancen. Zusätzlich leistete Luxemburg sich in dieser Phase zu viele einfache Fehler und lagen so meist paar Punkte zurück (8 Punkte Rückstand nach dem dritten Viertel).

Im entscheidenden letzten Viertel fand die Mannschaft erneut zu ihren gewohnten Stärken. Mit viel Kampf und Leidenschaft entschied Luxemburg das vierte Viertel mit 27 zu 14 für sich.

Somit beendet die Mannschaft um Head Coach Mariusz Dziurdzia ihre zweijährige Erfahrung in der EGBL mit einem sehr guten dritten Platz. Diese internationale Erfahrung spiegelt sich auch in der Entwicklung der Mannschaft, welche oft Lob für ihre Spielweise und Einstellung findet, zurück.

Neben der guten Teamleistung über das gesamte Turnier kann man noch paar individuelle Auszeichnungen hervorheben. Svenia Nurenberg wurde zur besten Spielerin der Mannschaft gewählt, währenddessen mit Julija Vujakovic und Anne Simon gleich zwei Luxemburgerinnen im All Star Team sind.

Abschließend möchte sich die Mannschaft und der Coaching Staff sich noch bei allen, die Ihnen diese wichtige Erfahrung ermöglicht haben bedanken, insbesondere auch bei den Eltern. Ein spezielles Dankeschön auch an Entrapaulus für die Unterstützung dieses Projektes.

 

Halbfinale:

CFBB Luxembourg – VBL Topsportschool 38-54 (10-12, 14-11, 9-20, 5-11)

Spiel um Platz 3:

BC Young Angels – CFBB Luxembourg 65-70 (16-16, 15-11, 20-16, 14-27)

 

Klassement Saison 2016-2017:

1. VBL Topsportschool

2. BKZ Levice

3. CFBB Luxembourg 

4.  BC Young Angels

5.  BG Lulea

6.  BS Jelgava

7.  BC Sparta&K

8.  Daugavpils SS

.


EGBL Superfinal: Die U18 Mädchen beenden die Gruppenphase auf dem ersten Platz
15 avril 2017

Die luxemburgische Nationalmannschaft bleibt im Finale der EGBL, welches vom 13. bis zum 16. April in Košice ausgetragen wird, weiterhin ungeschlagen. Alle drei Spiele der Gruppenphase konnte man verdient für sich entscheiden. Wie gewohnt zeichnete die gute Einstellung, Herz und starke Verteidigung die luxemburgische Mannschaft aus.

Durch die aggressive Verteidigung zwingen die Luxemburgerinnen den Gegner zu vielen Ballverlusten und spielen sich so, durch ein schnelles Umstellungsspiel, einfache Punkte heraus. Es gibt noch einige Abstimmungsprobleme sowohl in der Offense als auch in der Verteidigung, was zu diesem Zeitpunkt der Saison auch normal ist. Die Mannschaft wird weiterhin an diesen Punkten arbeiten und, da die Einstellung und Wille stimmt, auch sicherlich noch weiterentwickeln.

Mit den drei Siegen spielt Luxemburg also jetzt um Platz 1 bis 4 und verbessern somit bereits sicher ihr Resultat von der letzten Saison. Heute Abend trifft Luxemburg im Halbfinale um 20h00 auf die starke Mannschaft aus Brüssel (VBL Topsportschool).

Resultate Gruppenphase:

BC Sparta&K – CFBB Luxemburg 28-47

CFBB Luxemburg – BG Lulea 69-38

CFBB Luxemburg – BC Young Angels 48-35

 

Halbfinalen 15.04:

18h30 BC Young Angels – BKZ Levice

20h00 CFBB Luxemburg – VBL Topsportschool

.


U18 Mädchen reisen zum Finale der EGBL
13 avril 2017

U18 Mädchen reisen zum Finale der EGBL

In den Osterferien findet das „Superfinal“ der European Girls Basketball League in Košice, Slowakei statt. Vom 13. bis zum 16. April wird die luxemburgische U18 weibliche Nationalmannschaft gegen internationale starke Mannschaften antreten. Schon im letzten Jahr konnte die Mannschaft von Mariusz Dziurdzia sich für das Finale qualifizieren und erreichte den 5. Platz bei 8 Mannschaften.

Die European Girls Basketball League veranstaltet über die Saison drei Turniere, dies gibt den jungen talentierten Spielerinnen die Chance sich zu entwickeln und wertvolle Erfahrung auf internationalem hohem Niveau zu sammeln. Im Superfinale kämpfen die acht bestplatzierten Mannschaften um den ersten Platz der EGBL. Die luxemburgischen U18 Mädchen haben sich als viertplatziertes Team, mit 12 Siegen und 3 Niederlagen, qualifiziert.

Im Finale werden die Karten neu gemischt, jede Mannschaft wird mit der besten Besetzung auftreten. Die luxemburgischen Mädchen müssen jedoch auf Catherine Max verzichten, die wegen einer Knöchelverletzung nicht teilnehmen kann. Den Defizit unter dem Korb und im Rebound Bereich will die Mannschaft durch Energie und Einsatz zusammen kompensieren. Die Mädchen werden Ihr Bestes geben, um an ihre gute Leistungen dieser Saison anzuknüpfen und ein gutes Resultat zu erzielen.

ALLEZ LËTZEBUERG!

 

Kader

1.    SIMON Anne, AB Contern

2.    NÜRENBERG Svenia, T71 Diddeleng

3.    MULLER Estelle, T71 Diddeleng

4.    JEANPIERRE Jil, Résidence Walfer

5.    MRECHES Catherine, T71 Diddeleng

6.    HERMES Charlotte, Basket Esch

7.    VUJAKOVIC Julija, Résidence Walfer

8.    SCHINTGEN Lynn, Sparta Bartreng

9.    WINTERSDORFF Lena, AB Contern

10.  WAGNER Franziska, MJZ Trier

11.  WAGNER Lilli, Basket Esch

12.  SCHMIDT Elisabeth, Résidence Walfer

Head Coach: Mariusz DZIURDZIA

Assistant Coach: Kamil JANISZEWSKI

Head of Delegation: Tessy HETTING

 

Am Freitag beginnt das Turnier mit den Gruppenspielen, es gibt jeweils 2 Gruppen mit je 4 Teams. Ab Samstagnachmittag geht es dann um die Platzierungen.

 

Spielplan

Gruppe                                             Gruppe

BG Lulea                                           VBL Topsportschool

Luxembourg Girls                             BKZ Levice

BC Sparta&K                                    Daugavpils SS

BC Young Angels                             BS Jelgava

 

Freitag        14.04.2017 09h00    BC Sparta&K vs Luxembourg Girls

Freitag        14.04.2017 15h00    Luxembourg Girls vs BG Lulea

 

Samstag      15.04.2017 11h00    Luxembourg Girls vs BC Young Angels

Samstag      15.04.2017 15h30    A4 vs B3

Samstag      15.04.2017 17h00    A3 vs B4

Samstag      15.04.2017 18h30    A2 vs B1

Samstag      15.04.2017 20h00    A1 vs B2

 

Sonntag      16.04.2017 08h00    Spiel um Platz 7

Sonntag      16.04.2017 09h45    Spiel um Platz 5

Sonntag      16.04.2017 11h30    Spiel um Platz 3

Sonntag      16.04.2017 13h15    Spiel um Platz 1

 

Link: http://www.eybl.lv/new/g_u18_main.ph

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.

Youtube Channel - Good Angels Kosice: https://www.youtube.com/user/goodangelskosic

Alle Spiele Live ansehen!

 

.


EGBL: U18 Mädchen beenden das Turnier mit 4 Siegen und 1 Niederlage und qualifizieren sich erneut für das Finale
12 février 2017

VBL Topsportschool zu stark für die luxemburgischen U18 Mädchen

CFBB Luxembourg – VBL Topsportschool 30-43 (8-21, 12-9, 2-7, 8-6)

Im letzten Spiel des dritten Turniers der EGBL musste Luxemburg sich trotz ordentlicher Leistung gegen den erst Erstplatzierten geschlagen geben. Man kannte keinen guten Start ins Spiel, vor allem in der Offensive hatten die Mädchen Probleme gegen die physische Verteidigungsweise der Belgierinnen. Die Luxemburgerinnen kämpften sich jedoch ins Spiel und konnte anschließend auch 2 Viertel für sich entscheiden. Vor allem in der Verteidigung spielten die Mädchen stark, so hielt man die beste Mannschaft dieser Saison auf nur 43 Punkte. In der Offensive hatten die Mädchen weiterhin Probleme sich gegen die physischen Gegnerinnen 1-1 durchzusetzen und freie Würfe herauszuspielen. Allgemein war es trotzdem ein ordentliches Spiel der Luxemburgerinnen, die eine bessere Leistung als gestern zeigten. Coach Mariusz Dziurdzia war so auch nicht unzufrieden nach dem Spiel: „Auf diese Leistung meiner Mannschaft kann man aufbauen und positiv auf die weiteren Aufgaben schauen“.

Für U18W Luxemburg spielten:

Nurenberg Svenia 4 Punkte, Simon Anne 4, Jeanpierre Jil, Wagner Lilli 2, Sak Delia, Schintgen Lynn, Muller Estelle, Mreches Catherine 8 (2 Dreier), Wintersdorff Lena, Wagner Franziska, Max Catherine, Vujakovic Julija 12(2).

Erneute Qualifikation für das Finale

Luxemburg schließt das dritte Turnier der „European Girls Basketball League“ somit mit 4 Siegen und nur einer Niederlage ab und belegt den dritten Platz, punktgleich mit der zweitplatzierten Mannschaft Lulea. Zur besten Spielerin der Mannschaft wurde Julija Vujakovic gewählt und Anne Simon schaffte es ins „All Star Team“.

In der gesamten Tabelle dieser Saison belegt Luxemburg den starken fünften Platz. Somit haben die Mädchen ihr Resultat der ersten Saison verbessert und sich bei ihrer zweiten Teilnahme an der EGBL ebenfalls für das Finale qualifiziert.

Das Finale findet vom 13. bis zum 16. April in Kosice, Slowakei statt.

 

.


EGBL: Die U18 Mädchen sind weiterhin ungeschlagen
12 février 2017

Am zweiten Tag des dritten Turniers der EGBL konnte die luxemburgischen U18 Mädchen erneut zwei Siege feiern und haben sich somit für die zweite Saison in Folge für das Finale der EGBL qualifiziert. Morgen trifft die luxemburgische Mannschaft im letzten Spiel gegen eine der stärksten Mannschaften VBL Topsportschool.  

 

Spiel 3: CFBB Luxembourg – BC Sparta&K 52-45 (13-12, 11-15, 16-2, 12-16)

Im ersten Spiel des zweiten Tages traf Luxemburg auf eine russische Mannschaft mit großgewachsenen Spielerinnen. Sparta&K wird von einer bekannten russischen Ex-Nationalspielerin, Evgeniya Nikonova (jahrelang in EuroLeague und zweimal bei den Olympischen Spielen gespielt) gecoacht und spielt guten Basketball, mit vielen Pick & Rolls in der Offense. Sie haben sich allerdings schwer gegen die luxemburgische Verteidigung (wie gewohnt Zonenpress und aggressive Mannverteidigung) getan, wodurch Luxemburg zu einfachen Körben kam. Die ersten zwei Vierteln gestalteten sich ausgeglichen, bevor der luxemburgischen Mannschaft den entscheidenden 16-2 Lauf im dritten Viertel geling. Vor allem in der Verteidigung spielte Luxemburg gut und setzten die Anweisungen ihres Coaches erfolgreich um, wie beispielsweise das Doppeln der 1m90 Spielerin im Low Post. Auch wenn die Spielerinnen sich zwischendurch zu viele taktische Fehler erlaubten, zeigte die luxemburgische Mannschaft generell eine ordentliche Leistung und setzt sich zum Schluss verdient mit 52 zu 45 durch. Man wird in Zukunft weiterhin an der taktischen Umsetzung arbeiten, auch auf Hinsicht zur Europameisterschaft im Sommer.

Für U18W Luxemburg spielten:

Nurenberg Svenia 6 Punkte, Simon Anne 12, Jeanpierre Jil, Wagner Lilli, Sak Delia 3(1), Schintgen Lynn 2, Muller Estelle 2, Mreches Catherine 6, Wintersdorff Lena 2, Wagner Franziska, Max Catherine 10(1), Vujakovic Julija 9(1).

 

Spiel 4: BC VBW GTK – CFBB Luxembourg 38-55 (13-17, 7-8, 10-11, 8-19)

Das Spiel gegen die junge polnische Mannschaft sollte auf dem Papier ein einfaches Spiel für die Luxemburgerinnen werden. Jedoch taten die U18 Mädchen sich sehr schwer gegen die aggressive Verteidigung des Gegners. Niemand konnte gegen diesen Druck der Polen den Ball bringen und das Spiel organisieren. Head Coach Dziurdzia zeigte sich auch dementsprechend unzufrieden mit der Leistung. Die Mannschaft zeigte „eines ihren schlechtesten Spielen“, erlaubte sich viele unnötige Fehler und Ballverluste in der Offensive (22 Turnovers). Die Defense der luxemburgischen Mannschaften war ordentlich, man ließ dem Gegner nur 38 Punkten zu. Allerdings durch die bereits erwähnten Probleme gegen eine aggressivere Verteidigung gestaltete sich das Spiel gegen diesen schwächeren Gegner bis zum letzten Viertel ausgeglichen. In den letzten Minuten konnte Luxemburg durch mehrere Steals den Abstand herstellen und gewinnt schlussendlich mit 55 zu 38.

Für U18W Luxemburg spielten:

Nurenberg Svenia, Simon Anne 12 (2 Dreier), Jeanpierre Jil 9(1), Wagner Lilli 7(1), Sak Delia, Schintgen Lynn, Muller Estelle 9, Mreches Catherine 2, Wintersdorff Lena 2, Wagner Franziska 2, Max Catherine, Vujakovic Julija 12(1).

.


EGBL: Zwei Siege am ersten Tag
11 février 2017

Die luxemburgische U18 Mädchenmannschaft konnte am ersten Tag des dritten Turniers der „European Girls Basketball League“ gleich zwei Siege einfahren.

Spiel 1: CFBB Luxembourg – SDJSOR Nr2 Odessa 60-27 (19-7, 11-10, 14-2, 16-8)

Im ersten Spiel traf Luxemburg auf die derzeit letztplatzierte Mannschaft dieser Saison. Die luxemburgischen U18 Mädchen kontrollierten das Spiel von Anfang an. Es wurde viel durchgewechselt und jede Spielerin konnte so zum deutlichen Sieg beitragen. Ohne große Probleme entschied Luxemburg das erste Spiel somit für sich.

Für U18W Luxemburg spielten:

Nurenberg Svenia 2 Punkte, Simon Anne 7, Jeanpierre Jil 4, Wagner Lilli 10 (2 Dreier), Sak Delia 5(1), Schintgen Lynn 2, Muller Estelle 4, Mreches Catherine 7(1), Wintersdorff Lena 4, Wagner Franziska, Max Catherine 8, Vujakovic Julija 7(1).

 

Spiel 2: MPKK Sokolow SA – CFBB Luxembourg 38-45 (5-17, 6-10, 11-14, 16-4)

Im zweiten Spiel trafen die U18 Mädchen gegen Sokolow, eine sehr große Mannschaft aus Polen. Luxemburg startete stark ins Spiel. Mit einer aggressiven Mannverteidigung und einer Zonenpress setzte man den Gegner früh unter Druck und konnte sich eine 16 Punkte Führung bis zur Halbzeit herausspielen. Der Coaching Staff konnte so durchwechseln und jeder Spielerin Einsatz geben. Im dritten Viertel konnte man den Vorstand noch gerieren (um 20 Punkte), im letzten Viertel sollten die U18 Mädchen allerdings den Rhythmus komplett verlieren. Man erlaubte sich zu viele unnötige Fehler, wodurch der Gegner nochmals seine Chance widmete und durch eine aggressive Verteidigung Luxemburg unter Druck setzte. Durch einen 16-2 Lauf kam Sokolow ran. Trotz dieses unnötigen Stresses schafften die Luxemburger nach zwei Auszeiten, das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen und sich mit 45 zu 38 durchzusetzen.

Für U18W Luxemburg spielten:

Nurenberg Svenia 3 Punkte, Simon Anne 12 (2 Dreier), Jeanpierre Jil 4, Wagner Lilli, Sak Delia, Schintgen Lynn, Muller Estelle 6, Mreches Catherine 3, Wintersdorff Lena 2, Wagner Franziska 3(1), Max Catherine 4, Vujakovic Julija 8(1).

.


European Girls Basketball League, U18 Mädchen reisen zum letzten Turnier mit der Chance sich für das Final Four zu qualifizieren
09 février 2017

European Girls Basketball League, U18 Mädchen reisen zum letzten Turnier mit der Chance sich für das Final Four zu qualifizieren

Vom 9. Februar bis zum 12. Februar findet das letzte EGBL Turnier der U18 Mädchen der Saison 2016/2017 in Kuremaa, Estland statt.

Nach einem guten Ergebnis in den beiden ersten Turnieren wo man insgesamt 8 Siege in 10 Spiele feiern konnte, stehen die Chancen gut sich noch für das Final Four der European Girls Basketball League zu qualifizieren. Es wäre das zweite Mal in Folge, dass die Mannschaft von Mariusz Dziurdzia das Final Four erreicht.

Die Gegner für dieses Turnier sind folgende Mannschaften: SDJSOR Nr.2 Odessa (Ukraine), MKK Sokolow SA (Polen), BC Sparta&K (Russland), VBW GTK Gdynia (Polen) und VBL Topsportschool (Belgien).

Einer der schwierigeren Gegner dürfte die belgische Mannschaft VBL Topsportschool und BC Sparta&K aus Russland sein. Die anderen Mannschaften werden nicht so stark eingeschätzt.

Die Spielerinnen werden sicherlich ihr Bestes geben um im letzten Turnier mit einer weiteren starken Leistung zu überzeugen. Die Mädchen werden weitere wertvolle internationale Erfahrung sammeln.

 

Link: http://www.eybl.lv/new/g_u18_main.php

Unter diesem Link findet Ihr weitere Details und Statistiken der EGBL.

 

Spielplan

10.02.2017 - 10:00 CFBB Luxembourg Girls vs SDJSOR Nr.2 Odessa

10.02.2017 - 19:00 MPKK Sokolow SA vs CFBB Luxembourg Girls

11.02.2017 - 11:30 CFBB Luxembourg Girls vs BC Sparta&K

11.02.2017 - 16:00 BC VBW GTK vs CFBB Luxembourg Girls

12.02.2017 - 09:00 CFBB Luxembourg Girls vs VBL Topsportschool

 

Roster

1. SIMON Anne, AB Contern

2. NÜRENBERG Svenia, T71 Diddeleng

3 MULLER Estelle Marie, T71 Diddeleng

4 JEANPIERRE Jil, Résidence Walfer

5 MRECHES Catherine, T71 Diddeleng

6 MAX Catherine Paul, Résidence Walfer

7 VUJAKOVIC Julija, Résidence Walfer

8 SCHINTGEN Lynn, Sparta Bartreng

9 WINTERSDORFF Lena, AB Contern

10 WAGNER Franziska, MJZ Trier (GER)

11 WAGNER Lilli, Basket Esch

12 SAK Delia, T71 Diddeleng

Staff

Head Coach: DZIURDZIA Mariusz

Assistant Coach: JANISZEWSKI Kamil

.


<< Toutes les actualités
Page prochaine >>

Recherche FLBB.LU :
Recherche personnalisée
Web
 
 
 
GENERAL | ADMINISTRATIF | NATIONAL | INTERNATIONAL | RELATIONS | CONTACTS





Copyright © 2004-2017 par FLBB. Tous droits réservés. Hébergement par Host.lu
Pour des questions ou commentaires, veuillez contacter info@flbb.lu