17 août 2018

Général   





RTL Rebound app
RTL Rebound - Laurent Schmit

01 juin 2018
Calendrier 2018-2019
cliquez ici

13 février 2018
DigiBou Newsletter 4
cliquez ici

>> Toutes les mises à jour
Actualités

CFBB et Cadres Nationaux (105)
Commission des arbitres (626)
Commission technique (237)
Communiqué de presse (170)
Conseil d'Administration (119)
Divers (167)
Equipes nationales (156)
Events (137)
Instances judiciaires (19)
News Clubs (12)
Seniors dames (64)
Seniors hommes (50)
U12 Filles (0)
U12 Garçons (0)
U14 Filles (12)
U14 Garçons (6)
U16 Filles (122)
U16 Garçons (74)
U16 Garçons - European Youth Basketball League (15)
U17 Dames - European Girls Basketball League (28)
U18 Dames (72)
U18 Hommes (98)
U20 Dames (0)
U20 Hommes (33)
U22 Dames (0)
U22 Hommes (0)
U26 Dames (0)



Toutes les actualités


U16 Filles : Start der U16 Mädchen in die Europa Meisterschaft, Division B 2018
16 août 2018

FIBA U16 WOMEN EUROPEAN CHAMPIONSHIP, DIVISION B

16.08-25.08.2018PODGORICA, MONTENEGRO

 

Vom 16. August bis zum 25. August werden die U16 Mädchen aus Luxemburg in Podgorica, Montenegro an den « U16 European Championship – Division B » teilnehmen. Die luxemburgische Mannschaft trifft in der Gruppe B auf folgende Mannschaften: Irland, Israel, Rumänien, Kosovo sowie die Schweiz.

Die Gruppe B ist eine relativ ausgeglichen Gruppe, so dass wir hoffen das eine oder andere Spiel gewinnen zu können. Die Favoriten in dieser Gruppe sind sicherlich Israel und Rumänien. Alle anderen Gegner sind auch sehr physische Teams.

Die Mannschaft hat eine sehr gute Vorbereitung gehabt mit sehr vielen und guten Trainingseinheiten sowie der Teilnahme an einigen internationalen Turnieren. Während des Dussmann Cups in Mersch, belegte das Team den dritten Platz bei vier teilnehmenden Mannschaften. Vom 2-5/8/2018 verweilten die U16 Girls in Bulgarien wo sie 2 Spiele gegen die gleichaltrigen Bulgarinnen spielten, sowie intensiv trainierten. Einen weiteren „Exchange“ vom 09-12/8/2018 in Polen, wo der letzte Feinschliff erfolgte mit 3 Spielen gegen die U15 Girls Polens, wodurch sich die Mannschaft individuell sowie als Gruppe verbesserte. Die Spielerinnen sind sehr diszipliniert und trainieren mit voller Konzentration, sehr zur Zufriedenheit der Trainer. Wie jedes Jahr müssen wir gegen Mannschaften kämpfen die körperlich im Vorteil sind, wir werden versuchen dies durch unsere schnelle und aggressive Spielweise/Verteidigung zu kompensieren. Wir möchten von diesen starken Gegnern lernen, um als Team, gestärkt diese Europameisterschaft zu beenden. Zu bemerken bleibt das die Gruppe größtenteils zusammen bleibt und fast in gleicher Besetzung an den Europameisterschaften 2019 teilnehmen könnte. Alle Beteiligten möchten sich bei den FLBB Verantwortlichen bedanken, für die optimale Vorbereitung und hoffen, dass sie mit sportlichen Leistungen revanchieren können.

Die Mannschaft freut sich nach ihrer langen Vorbereitung auf die EM in Podgorica, Montenegro

Wir werden mit stolzen Herzen diese Europameisterschaft spielen und unser Bestes geben.

Go for it Luxembourg U16 Girls!

 

FIBA Nominierung

Vor ein paar Wochen machte Georges Wolzfeld sein Debüt bei den FIBA Europa Meisterschaften, eine weitere Nominierung bekam er für die U16 Mädchen Europa Meisterschaft.

Pascale Weiwers ist ebenfalls nominiert und dies wird die letzte Europa Meisterschaft für Pascale sein (begleitet Norwegen). Im Anhang die Übersicht der FIBA European Championships Nominierungen von Pascale Weiwers. 

 

Spiele

16.08.   16h00  Luxemburg – Irland

17.08.   18h15  Israel – Luxemburg

18.08.   18h15  Rumänien – Luxemburg

19.08.   Ruhetag

20.08.   19h30  Luxemburg – Kosovo

21.08.   Schweiz – Luxemburg

22.08.   Ruhetag

23.08.     Viertel-Finalen und Klassifikationsspiele

 

U16 Mädchen

BAUM Joy, Basket Esch (Guard)

COLBACH Emma, US Hiefenech   (Power forward)

SCHMIT Lara, Musel Pikes   (Guard)

STAAR Alisha, AS Zolwer   (Forward)

BRAUN Zoé, AB Contern   (Shooting guard)

COLBACH Lea, US Hiefenech    (Forward)

OLY Jo, US Hiefenech   (Center)

SCHREIBER Anna, Amicale Steinsel   (Forward)

IRTHUM Laurie, Gréngewald Hueschtert   (Center)

STOFFEL Marie, Amicale Steesel   (Shooting guard)

ROLLMANN Lore, Gréngewald Hueschtert   (Shooting guard)

 

Coaching Staff

Head Coach: GALABOV Rumen

Assistant Coach: SCHMITZ Liz

Physio: WEBER Joanne

Team Manager: JAEGER Jean-Marie

.

Pascale Weiwers FIBA European Championships Nominations


U16 Garçons : EC U16M - Luxemburg spielt um die Plätze 17-24
16 août 2018

FIBA U16 Men European Championship 2018, Division B

Nach dem gestrigen Ruhetag, beginnen heute die Klassifikationsspiele für Luxemburg. Die Mannschaft von Phil Dejworek wird um die Plätze 17-24 spielen.

Heute wird der Gegner Slowakei heißen, die slowakischen Jungs konnten bislang ein Spiel für sich entscheiden gegen Norwegen (72-58).

18h45 Slowakei – Luxemburg 

 

 

 

 

 

 

Statistik vom letzten Spiel

Spiel 5

 

Luxemburg – Rumänien 71-83

(15-25; 18-19; 18-23; 20-16)

 

Für Luxemburg:

Pit Hansen 2 pts, Lenny Jonsson, Max Logelin 23 pts 7 /9 Dreier, Charel Moes 8pts, Antoine Lejeune 14 pts 4/7 Dreier, Sam Streff , Jonathan Diederich 9 pts 1/1 Dreier, Nicolas Toussaint 11pts 2/5 Dreier, Damien Thill 2pts, Jeff Keller, Ivor Kuresevic 2pts, Ben Hanfland verletzt

.


Commission des arbitres : Situation du corps arbitral juillet 2018 - Résumé
13 août 2018

Résumé  - Situation du corps arbitral juillet 2018
Obligation des Clubs en matière d'arbitres (Art. RA-41) .

Cliquez ici


Commission des arbitres : Situation du Corps Arbitral pour la saison 2018/2019
13 août 2018

Art. RA-41 -Obligations des clubs en matière d'arbitres

.

Cliquez ici


U18 Dames : Die U18 Mädchen beenden die EM mit einem guten 12. Platz
13 août 2018

FIBA U18 Women European Championship, Division B

 

Spielbericht Spiel 8

Luxemburg – Griechenland   55:62

(14:19; 15:13; 14:16; 12:14)

 

Die U18 Mädchen sind wieder ganz nah an einem Sieg gegen die große Basketball-Nation Griechenland.

So wie gestern war unsere Trefferquote nicht gut, wir treffen nur 1 von 16 Dreiern. Im Gegensatz zu gestern, gewinnen wir jedoch die Rebounds gegen großgewachsene Griechinnen. Das Spiel war ziemlich ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen. Die Griechinnen haben jedoch immer einen kleinen Vorsprung. Unsere Spielerinnen kämpfen und ackern wie gewohnt, doch wieder fehlt das Quäntchen Glück in den entscheidenden Momenten. Zu erwähnen bleibt, dass das Spiel relativ aggressiv und gefährlich zwischendurch war und die Schiedsrichter dieses Spiel nicht unterbunden haben. Am Ende müssen sich die U18 Mädchen leider wieder knapp geschlagen geben.

Die U18 Mädchen beenden die Europameisterschaft mit vier Siegen und vier knappen Niederlagen. Die knappe drei Punkte Niederlage (in den letzten 20 Sekunden) gegen den Finalistender Europameisterschaft Weißrussland, hat uns um den Einzug unter die ersten Acht gebracht und wer weiß was dann sonst noch möglich gewesen wäre….

Coach Mariusz Dziurdzia:“ Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft, auf das was die Spielerinnen auf dem Spielfeld bringen, mit welcher Einstellung, Herz und Leidenschaft sie spielen. Sie haben große Werbung für den luxemburgischen Basketball gemacht und sehr viel Respekt gewonnen. Diese Mannschaft hat bei der U16 EM vor zwei Jahren einen historischen achten Platz erreicht und dieses Jahr beenden sie die EM mit einem guten 12. Platz. Ich hoffe, dass viele Spielerinnen aus dieser Mannschaft in der Zukunft unser Land bei den Damen repräsentieren werden. Unser Basketball braucht solche Charaktere!

 

Für Luxemburg:

Nurenberg S. 15(1), 9 Reb, 3 Ast, 4 Stl; Simon A. 16, 11 Reb, 6 Stl; Jeanpierre J. 3, Nilles J. 6; Sak D.; Schmidt E. 6; Scaillet M., Mreches C. 6, 4 Reb, 5 Ast; Wintersdorff L., Beslija C. 5 Reb, Wagner L. 1, 
De Rond T. 2

.


U16 Filles : U16 Women Poland Exchange
13 août 2018

EXCHANGE U16 GIRLS WARSCHAU/POLAND

09.08-12.08.2018

 

GAME 1: 10/06/2018 17.00 Uhr Lokalzeit

 

POLAND U16 Girls – LUXEMBURG U16 Girls 65-60

(15-21; 24-10; 6-19; 20-10)

 

Die Luxemburgerinnen zeigten die Krallen und überraschten den Gegner mit einem 0-6 Start. Trotz jeweils zwei Rückständen gelang es den U16 Mädchen immer wieder das Spiel auszugleichen und sie konnten sogar 2 Viertel für sich entscheiden. Am Ende sollte es aber, trotz einer hervorragenden Leistung, nicht reichen. Zu viele Turnovers, sowie Fastbreak Punkte verhinderten einen möglichen Sieg.

Es bleibt zu bemerken, dass Jo Oly zum MVP des Spieles gewählt wurde.

Morgen um die gleiche Uhrzeit, findet ein zweites Testspiel gegen den gleichen Gegner statt. 

 

Für Luxemburg spielten und markierten:

Baum Joy 11 Punkte 2/2 Dreier, Colbach Emma 4 Punkte, Schmit Lara 6 Punkte , Staar Alisha 4 Punkte , Braun Zoé 2 Punkie, Colbach Lea , Oly Jo 20 Punkte, Schreiber Anna 2 Punkte, Irthum Laurie 3 Punkte, Stoffel Marie 5 Punkte, Rollmann Lore , Whiteman Chloé 3 Punkte 1/2 Dreier

Coaching Staff:

Coach: Rumen Galabov

As. Coach: Liz Schmitz

 

 

GAME 2: 11/06/2018 18.00 Uhr Lokalzeit

 

POLAND U15 Girls – LUXEMBURG U16 Girls 81-56

(22-14; 16-17; 19-13; 24-12)

 

Im Gegensatz zum ersten Spiel, fanden die Luxemburgerinnen nicht so gut ins Spiel und verloren das erste Viertel mit 22-14. Im zweiten Viertel war das Defensivverhalten der U16 Girls besser so dass, bei einem Halbzeitstand von 38-31 noch alles möglich war.

In den beiden letzten Viertel konnte unsere Mannschaft leider nicht mehr Paroli bieten, so dass im Endeffekt eine deutliche Niederlage zu Buche schlug. Zu viele Turnovers, Respekt vor der Defensivarbeit der polnischen Auswahl sowie die eigene Abschlussschwäche waren die Schüsselpunkte dieses zweiten Spieles.

 

Für Luxemburg spielten und markierten:

Baum Joy 6 Punkte, Colbach Emma 11 Punkte, Schmit Lara 7 Punkte, Staar Alisha, Braun Zoé 2 Punkte, Colbach Lea, Oly Jo 1 Punkte, Schreiber Anna 4 Punkte, Irthum Laurie 6 Punkt, Stoffel Marie 17 Punkte 1/2 Dreier, Rollmann Lore, Whiteman Chloé 2 Punkte

Coaching Staff:

Coach: Rumen Galabov

As. Coach: Liz Schmitz

 

Morgen um 11.00 findet das dritte Testspiel gegen den gleichen Gegner statt. Das FLBB Team spelte somit 3 Testspiele hier in Polen innerhalb von 36 Stunden.

 

 

GAME 3: 12/082018 11.00 Uhr Lokalzeit

 

POLAND U15 Girls – LUXEMBURG U16 Girls 59-63

(9-19; 14-18; 14-19; 22-7)

 

Trotz des dritten Spiels innerhalb von 36 Stunden begannen die Löwinnen mit Hochgeschwindigkeit. Im ersten Viertel erlaubten sie ihrem Gegner nur 9 Punkte. Auch das zweite Viertel war für uns, so dass Luxemburg zur Halbzeit mit 23-37 führte.

Die zweite gestaltete sich dann etwas schwieriger obwohl wir das dritte Viertel noch gewannen. Aber die Luxemburgerinnen fuhren einen verdienten 59-63 Sieg ein.

 

Für Luxemburg spielten und markierten:

Baum Joy 10 Punkte 1/4 Dreier, Colbach Emma 2 Punkte, Schmit Lara 5 Punkte 1/2 Dreier, Staar Alisha 2 Punkte, Braun Zoé 2 Punkte, Colbach Lea, Oly Jo Punkte 23 Punkte, Schreiber Anna verletzt, Irthum Laurie 4 Punkte, Stoffel Marie 13 Punkte 2/7 Dreier, Rollmann Lore, Whiteman Chloé 2

Coaching Staff:

Coach: Rumen Galabov

As. Coach: Liz Schmitz

 

Noch heute fliegt die Mannschaft zurück nach Luxemburg. Nach einem Tag Erholung erfolgt die Abreise nach Montenegro zu der Europameisterschaft der B Division.

.


U18 Dames : EC U18W - Luxemburg verliert knapp gegen Rumänien
12 août 2018

FIBA U18 Women European Championship, Division B

 

Spielbericht Spiel 7

Rumänien – Luxemburg   55:50

(15:7; 12:13; 14:10; 14:20)

 

Die Luxemburgerinnen erwischen einen schwarzen Tag im Angriff. Nach dem gestrigen Spiel wo wir eine sehr gute Trefferquote hatten, war es heute leider anders. Wir treffen heute nur 6 von 31 Dreiern und verschenken auch 5-6 einfache Korbleger. In der Verteidigung machen die U18 Mädchen einen ordentlichen Job und halten die großgewachsene Rumäninnen auf 55 Punkte. 

Die Luxemburgerinnen gewinnen das letzte Viertel mit 14-20 und machen das Spiel am Ende noch spannend und so steht es kurz vor dem Ende 47:47. Die zwei Angriffe nach den zwei aufeinander folgenden Auszeiten werden nicht so ausgeführt wie sie sollten. Und so verlieren die U18 Mädchen am Ende mit 55:50.

Morgen spielen die Luxemburgerinnen im letzten Spiel um 14:15 gegen Griechenland um die Plätze 11 und 12.

 

Für Luxemburg:

Nurenberg S. 11(1), 12 Reb, 5 Ast; Simon A. 14(1), 7 Reb; Jeanpierre J. 3(1); Nilles J. 1; Sak D.; 
Schmidt E.; Scaillet M. 5(1); Mreches C. 9(1); Wintersdorff L. 2; Beslija C.; Wagner L.; 
De Rond T. 5(1), 7 Reb 

.


U16 Garçons : EC U16M - Weitere Niederlage für die U16 Jungs
12 août 2018

FIBA U16 Men European Championship 2018, Division B

 

Spielbericht Spiel 2

Luxembourg –Irland  32-68

(9-19; 12-19; 2-17; 9-13)

 

Wir müssen uns von Spiel zu Spiel unsere eigenen Ziele setzen, da wir Körperlich bei jeder Mannschaft ziemlich unterlegen sind, besonders wegen der Größe und Physisch. 

Unsere Ziele sind bessere Defense und wenige Turnovers in der Offensive zu machen.

Gestern haben wir gegen Irland schon besser Angefangen, wir haben eine aggressivere Defense als gegen Portugal gespielt und zwangen Irland zu insgesamt 21 TO.

Wir konnten ihren Aufbauspieler Nummer# 5 Christopher Fulton (MVP bei Dussmann) ein wenig unter Druck setzten, so dass er nur 8 Punkte über das ganze Spiel gemacht hat.

Unsere Großen sollten den #15 Rapolas Buivydas (198cm/PF) aus der 3 Sekunden Zone halten und verteidigen was uns leider durch unseren körperlichen Nachteil nicht so gelang. Das war ihr Schlüsselspieler, der uns 28 Punkte schoss und 11 Rebounds holte.

Offensive haben wir leider noch immer zu viele Turnovers, der Coaching Staff war gestern aber zufriedener mit der Intensität und der Körpersprache

 

Für Luxemburg:

Pit Hansen, Lenny Jonsson, Max Logelin 11pts, Charel Moes 4 pts, Antoine Lejeune 4 pts, Sam Streff, Jonathan Diederich 6 pts, Nicolas Toussaint, Damien Thill, Jeff Keller 3 pts, Ivor Kuresevic 4 pts, Ben Hanfland verletzt

.


U18 Dames : EC U18W - Was für ein Spiel!
11 août 2018

FIBA U18 Women European Championship, Division B

 

Spielbericht Spiel 6

Luxemburg – Dänemark   80:68

(23:18; 22:16; 21:14; 14:20)

 

Was für ein Spiel! 

Die U18 Mädchen gewinnen gegen favorisierte, sehr gute Mannschaft aus Dänemark.

Schon wieder fangen die Luxemburgerinnen mit einer sehr aggressiven Mann-Mann-Verteidigung an und bringen die Däninnen von Anfang an zur Verzweiflung. Sie zwingen sie zu vielen Ballverlusten. Trotz allem haben die Mädchen einige Probleme mit den beiden großen Post-Spielerinnen. (1.93 und 1.88 groß). Die Luxemburgerinnen versuchen mit verschiedenen Verteidigungen die beiden Däninnen auszuschalten. So gewinnen die U18 Mädchen die beiden ersten Viertel mit 45:32. Zu erwähnen bleibt die gute Trefferquote von der Drei-Punkte-Linie. (9 Dreier)

Die Mannschaft spielt nach der Halbzeit weiter sehr konzentriert und lässt sich nicht von ihrer Linie abringen. Mit verschiedenen Verteidigungen (z.B. Box-and-one-Verteidigung) halten die Luxemburgerinnen die Topscorerin der dänischen Mannschaft auf 9 Punkte. Die Däninnen finden auch in der zweiten Halbzeit keine Lösung gegen unsere Intensität und wissen nicht wie ihnen geschieht. Die Mädchen halten diese Intensität bis zum Ende und gewinnen verdient das Spiel mit 80:68.

Mit diesem Sieg spielen die U18 Mädchen um die Plätze 9 bis 12. Morgen wartet wieder eine starke Mannschaft aus Rumänien auf die Luxemburgerinnen.

Die Mannschaft bekommt von allen Seiten sehr viel Lob für ihre Spielweise und ihre Leidenschaft. Das macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir viel richtig machen.

 

Für Luxemburg:

Nurenberg S. 14(2), 9 Reb; Simon A. 18(3), 9 Reb, 9 Ast, 6 Stl; Jeanpierre J. 5(1), 3 Ast, 3 Stl; Nilles J. 2; Sak D.3(1); Schmidt E.2; Scaillet M. 4; Mreches C. 24(6), 4 Ast, 3 Stl; Wintersdorff L. 2; Beslija C. 1; Wagner L.; De Rond T. 5, 6 Reb 

Als Team hatten wir 21 Assists und 19 Steals.

.


U16 Garçons : EC U16M - Luxemburg startet mit einer Niederlage ins Turnier
10 août 2018

FIBA U16 Men European Championship 2018, Division B

 

Spielbericht Spiel 1

Portugal – Luxemburg   103-29

(26-10; 23-7; 31-3; 23-9)

 

Luxemburg startet mit einer Niederlage ins Turnier gegen Portugal.

Die Mannschaft beginnt das Spiel schwach und kassiert zu Beginn des Spiels einen Lauf. Nach den ersten 10 Minuten führt Portugal mit 26-10. Im 2. Viertel bauten die Portugiesen ihre Führung weiter aus, Halbzeitstand 49-17.

Luxemburg machte zu viele Turnovers, diese führten zu einfachen Punkten und zu einfachem Spiel für die Portugiesen. Außerdem dominierte Portugal unten dem Korb, mit 21 offensive Rebounds. Der Vergleich der Rebound Arbeit der beiden Mannschaften: Portugal 57 Rebounds, Luxemburg 26 Rebounds.

Die nicht groß gewachsenen U16 Jungs tun sich schwer im Rebound, die Mannschaft muss besser und härter ausboxen damit die Gegner es schwerer bekommen.

Die Mannschaft von Phil Dejworek versucht sich von Spiel zu Spiel zu verbessern.

 

Für Luxemburg:

Pit Hansen, Lenny Jonsson 3pts (1 Dreier), Max Logelin 6pts (1 Dreier), Charel Moes 9pts (1 Dreier), Antoine Lejeune, Sam Streff, Jonathan Diederich 5pts (1 Dreier), Nicolas Toussaint, Damien Thill, Jeff Keller, Ben Hanfland 2pts, Ivor Kuresevic 4pts

.


Page prochaine >>

Recherche FLBB.LU :
Recherche personnalisée
Web
 
 
 
GENERAL | ADMINISTRATIF | NATIONAL | INTERNATIONAL | RELATIONS | CONTACTS





Copyright © 2004-2017 par FLBB. Tous droits réservés. Hébergement par Host.lu
Pour des questions ou commentaires, veuillez contacter info@flbb.lu