26 juillet 2017

Général   





RTL Rebound app
RTL Rebound - Laurent Schmit

14 juillet 2017
Calendrier Saison 2017-2018
cliquez ici

14 février 2017
DigiBou Newsletter 2
cliquez ici

>> Toutes les mises à jour
Actualités : U14 Filles


U14 und U15 Mädchen in Holland im Einsatz
07 juillet 2017

Heute sind die luxemburgischen U15 und U14 Mädchen nach Weert, Holland gereist, um sich über das Wochenende gegen ihre Altersgenossen aus Holland zu messen.

Samstag, 8. Juli

11h00 Holland 1 – Holland 2

13h00 Luxemburg 1 – Luxemburg 2

17h00 Holland 1 – Luxemburg 1

19h00 Holland 2 – Luxemburg 2

 

Sonntag, 9. Juli

11h00 Holland 1 – Luxemburg 2

13h00 Holland 2 – Luxemburg 1

 

Luxemburg 1:

FEDERSPIEL Aline, Musel Pikes

FUX Angelina, Musel Pikes

GRAGLIA Lis, Sparta Bertrange

STAAR Alisha, AS Soleuvre

STOCKLAUSEN Luca, Musel Pikes

OLY Jo. US Heffingen

WHITEMAN Chloé, Résidence Walferdange

HEILBRONN Noé Claire, T71 Dudelange

SCHARTZ Celia, T71 Dudelange

BRAUN Zoé, AB Contern

GRAGLIA Lara, Sparta Bertrange

FEYDER Alba, Sparta Bertrange

 

Luxemburg 2:

AXMANN Annemie, AB Contern

BURGUND Rocana, T71 Dudelange

COULON Kyra, Basket Esch

MORES Emma, Rebound Préitzerdaul

FONSECA BRUNA Filipa, Basket Esch

PELLADEAU Melissa, Basket Esch

COLBACH Lea, US Heffingen

SCHREIBER Anna, Rebound Préitzerdaul

STOFFEL Marie, Amicale Steinsel

SCHMITZ Sara, Gréngewald Hostert

SCHUMACHER Laetitia, AB Contern

 

Coaches:

GALABOV Rumen

BAUM Martine

NITTLER Christian

.


U14/U15 SUBWAY Tournament with Netherlands
20 juin 2016

Am 2. Tag des U14/U15 Exchange mit Holland hat jede Mannschaft erneut zwei Spiele bestritten. Es war ein ganz erfolgreiches Wochenende für alle Mannschaften, an dem die Spielerinnen wichtige Erfahrungen sammeln und sich gegen andere Nationen messen konnten. Die Verantwortlichen beider Nationen waren sich einig, dass dies eine wichtige Initiative für die Weiterentwicklung der Spielerinnen ist und dass der Austausch in Zukunft noch ausgebaut werden soll. 

 

Game 5: U14 Luxembourg - U14 Netherlands 1: 59-60 (17-13; 6-16; 20-8; 16-23)

 

Schu Cheryl 2; Baum Joy 11 (1x 3er); Dock Zoé 2; Fux Angelina 4; Schmit Lara; Stoffel Marie 7 (1); Macleanen Milla; Colbach Emma 8; Wirtz Julie 2; Schreiber Anna 2; Oly Jo 21;

 

Game 6: U15 Luxembourg - U14 Netherlands 2: 62-46 (17-15; 21-8; 6-8; 18-15)

 

Sowa Kim; Beslija Chiara; Siebenaler Lis 2; Nilles Julie 15; Scaillet Morgane 4; Lavandier laire 2; Chaumont Mara 5 (1); Kohll Camille;  Sinner Liz 8; Van den Berg Marlis 6; Mores Lara 6 (2); De Rond Tanja 14.

 

Game 7: U14 Luxembourg - U14 Netherlands 2: 50-47 (12-12; 10-14; 14-9; 14-12)

 

Schu Cheryl; Baum Joy 14 (2); Dock Zoé; Fux Angelina; Schmit Lara 3 (1); Stoffel Marie 2; Macleanen Milla; Colbach Emma 10; Wirtz Julie; Schreiber Anna 7; Oly Jo 14.

 

Game 8: U15 Luxembourg - U14 Netherland 1: 28-34 (6-14; 2-7; 13-4; 7-12)

 

Sowa Kim 2; Beslija Chiara; Nilles Julie 2; Olsen Sofie 4; Scaillet Morgane 5 (1); Lavandier Claire; Kohll Camille 1; Siebenaler Lis; Sinner Liz 10 (3); Van den Berg Marlis; Mores Lara; Chaumont Mara 4.

 
.


U14/U15 SUBWAY Tournament with Netherlands
18 juin 2016

Game 1: U14 Luxembourg - U15 Luxembourg 50-61 (14-12; 11-11; 15-19; 10-19)

 

Für U14 Luxembourg: 

Schu Cheryl 1; Baum Joy 15; Fux Angelina 1; Schmit Lara 5; Macleanen Milla 2; Colbach Emma 9; Wirtz Julie 1; Schreiber Anna 11; Oly Jo 5.

 

Für U15 Luxembourg:

Sowa Kim 8; Beslija Chiara 9; Siebenaler Lis 2; Olsen Sofie 10; Scaillet Morgane 2; Lavandier Claire;  Chaumont Mara 4; Kohll Camille;  Sinner Liz 2; Van den Berg Marlis; Mores Lara; De Rond Tanja 24.

 

 

Game 2: U14 Netherlands 1 - U14 Netherlands 2 49-55 (12-20; 14-8; 10-16; 13-11)

 

 

Game 3: U14 Luxembourg - U14 Netherlands 2: 66-50 (17-8; 11-17; 24-11; 14-14)

 

Schu Cheryl; Baum Joy 14; Dock Zoé 2; Fux Angelina 5; Schmit Lara; Stoffel Marie 8; Macleanen Milla; Colbach Emma; Wirtz Julie; Schreiber Anna 14; Oly Jo 23.

 

 

Game 4: U15 Luxembourg - U14 Netherlands 1: 57-48 (11-11; 9-15; 12-14; 25-8)

 

Sowa Kim 5; Beslija Chiara; Nilles Julie 18 (4 3er); Olsen Sofie 5 (1); Scaillet Morgane 8; Lavandier Claire; Kohll Camille; Siebenaler Lis; Sinner Liz 2; Van den Berg Marlis; Mores Lara; De Rond Tanja 19.

 
.


U14 Mädchen beenden den SUBWAY Exchange mit einem weiteren Sieg
02 novembre 2015

Spiel 3 U14 Women: Luxemburg - BaWü 73-47 (15-8, 20-5, 19-8, 19-26)

 

Im letzten Spiel des SUBWAY Exchange gewinnen die U14 Mädchen deutlich mit 73-47 gegen ihre Alterskollegen aus BaWü.

 

Im 3. Spiel in drei Tagen zeigte die luxemburgische Mannschaft nochmals eine starke Leistung. In der Offensive konnte sich die Mannschaft durch ein schnelles Spiel mit vielen Pässen gute Aktionen herausspielen und auch verwerten. In der Verteidigung hat man den Gegner erneut früh unter Druck gesetzt und diesmal kontrollierte die luxemburgische Mannschaft den Rebound besser. So ließ man dem Gegner in der ersten Halbzeit nur 13 Punkte zu.

Am Ende gewinnt Luxemburg mit 73-47.

 

Coach Rumen Galabov war zufrieden mit der Entwicklung seiner Mannschaft über die drei Tage. Die jungen Luxemburgerinnen schließen das Wochenende mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen Baden-Württemberg ab.

 

Für Luxemburg spielten: 

BRANDENBURGER S., BAUM J. 19 Punkte, COLBACH E. 4, DOCK Z. 2, FEDERSPIEL A., FUX A. 1, JOACHIM L. 15, OLY J. 9, STOCKLAUSEN L. 3, STOFFEL M. 12, SCHREIBER A. 6, SCHU C. 2.

 
.


SUBWAY Exchange BaWü - U14 Women Spiel 1 & 2
01 novembre 2015

Spiel 1 U14 Women: Luxemburg - BaWü 69-56 (14-13, 20-15, 18-15, 17-13)

 

Die U14 Mädchen gewinnen ihr erstes Spiel der Saison gegen BaWü mit 69-56. Die Mädchen haben das Spiel sehr motiviert und aggressiv angefangen und konnten so mit einem 8-0 Lauf starten. 

Durch eine aggressive Man-to-Man Verteidigung über das ganze Feld hatte die Mannschaft zahlreiche Steals, welche zu einfachen Punkten führten. Die Gegnerinnen aus BaWü waren groß und dominierten so das Spiel unter dem Korb. Die luxemburgische Mannschaft hat dies durch die aggressive Verteidigung kompensiert und sich in der Offense gute Würfe herausgespielt. Nur beim Abschluss haperte es noch ab und zu; die Mannschaft vergab zu viele Lay Ups.

Nach starker Teamleistung konnten die U14 Mädchen das Spiel mit 69-56 für sich entscheiden.

 

Für Luxemburg spielten: 

BAUM J. 21 Punkte, FUX A., JOACHIM L. 20, OLY J. 8, SCHMIT L. 2, STOCKLAUSEN L. 2, STOFFEL M. 8, SCHREIBER A. 6, WIRTZ J., BRANDENBURGER S., SCHU C., VICTOR S. 2

 

Spiel 2 U14 Women: Luxemburg - BaWü 54-65 (11-16, 18-16, 18-19, 7-14)

 

Im 2. Spiel des SUBWAY Exchange verloren die U14 Mädchen mit 54-65 gegen eine sehr aggressiv spielende Mannschaft aus BaWü.

 

Die Mannschaft hat nicht mehr so gut zusammengespielt wie noch im ersten Spiel. Zu viele forcierte Aktionen und verlegte Lay Ups prägten teilweise die Offensive der Luxemburgerinnen. In der Verteidigung kannte das Team Schwierigkeiten im Rebound, so gab man den Gegnerinnen zu viele zweite Chancen.

Trotzdem hat die Mannschaft um Head Coach Rumen Galabov gut gekämpft und lernt durch solche Spiele, sich gegen größere und physische Spielerinnen durchzusetzen.

 

Für Luxemburg spielten: 

BAUM J. 3 Punkte, COLBACH E. 6, DOCK Z. 4, FEDERSPIEL A., JOACHIM L. 22, OLY J. 11, SCHMIT L., STOCKLAUSEN L., STOFFEL M. 6, WIRTZ J. 2, SCHREIBER A., VICTOR S. 

 
.


5 Regionen Turnier U14 Women/27.29.12.2012
30 décembre 2012

Überlegener Turniersieg

Erstmals gewinnen die Mädchen aus Luxemburg das traditionelle Turnier

Die beste Abwehr, den besten Angriff – die U14 Mädchen aus Luxemburg zeigten in Borken, dass sie ihren Alterskolleginnen aus den anderen Ländern in vielen Dingen überlegen sind. Taktisch hervorragend eingestellt von den Coaches Dziudrzia und Kremer, bestach der Teamgeist und der Siegeswille der Mädchen.

Obwohl Luxemburg mit die kleinste Mannschaft des Turniers stellte (WBV spielt mit 3 Spielerinnen weit über 180cm), war niemand in der Lage die Luxemburgerinnen zu stoppen. Die läuferische Überlegenheit in Angriff und Verteidigung war so dominant, dass sie klar den Ausschlag zugunsten der FLBB Mädchen gab.

Der deutliche Sieg gegen den Turnierfavoriten Alsace im letzten Spiel zeigt, dass das Team auch dem Druck des "Gewinnen-Wollens" in einem sehr guten und physischen Spiel gewachsen ist.

Das Team, das im Basketball Internat Mersch trainiert, bestätigt damit die gute Arbeit, die in Mersch von dem gesamten Staff geleistet wird.

 

 

Mädchen

Lor = Lorraine

Als = Alsace

WBV = Nordrhein Westfalen

SG BaWü = Spielgemeinschaft Baden Württemberg-Rheinland Pfalz-Saarland

Lux = Luxembourg

 

Ergebnisse Mädchen

WBV - SG BaWü 41-53

Als - Lor 64-39

WBV - Lux 34-77 (4-22, 5-24, 15-21, 10-10)

SG BaWü - Als 25-79

Lor - Lux 19-67 (7-13, 2-20, 3-18, 7-16)

WBV - Als 41-71

SG BaWü - Lux 35-66 (9-9, 8-27, 6-18, 12-12)

WBV - Lor 43-41

Als - Lux 56-74 (18-19, 8-23, 19-16, 16-11)  

SG BaWü - Lor 56-44

 

Abschlusstabelle Mädchen

 1. Luxembourg       4   4/0     8   284 : 144   +140

2Alsace                   4   3/1     6   270 : 179      +91

3. SG Baden Wür.  4   2/2     4   169 : 230        -61

4. WBV                     4   1/3     2   159 : 242        -83

5. Lorraine               4   0/4     0   143 : 230        -87

 

Team Mädchen

BETTENDORFF Chiara, Etzella Ettelbrück 

SCHINTGEN Lynn, Sparta Bertrange

MAX Catherine, Etzella Ettelbrück

VUJAKOVIC Julija, Résidence Walferdange 

MULLER, Christina Musel Pikes

EVERS, Catherine, Musel Pikes 

NURENBERG Svenia, BC Mess 

SIMON Anne, AB Contern

HERMES Charlotte, Basket Esch

SCHMIDT Elisabeth, BS Mersch

JEANPIERRE Jil, BF Schieren

WEBER Alex, BF Schieren

Statistiken Mädchen

 Spiel 1: WBV - Lux 34-77 (4-22, 5-24, 15-21, 10-10)

BETTENDORFF 12 Pkt/0 Dreier, SCHINTGEN 9/1, MAX 16/0, VUJAKOVIC 11/0, MULLER 5/0, EVERS 4/0, NURENBERG 0/0, SIMON 10/0, HERMES 0/0, SCHMIDT 8/0, JEANPIERRE 2/0, WEBER 0/0

 Spiel 2: Lor - Lux 19-67 (7-13, 2-20, 3-18, 7-16)

BETTENDORFF 14 Pkt/0 Dreier, SCHINTGEN 0/0, MAX 17/0, VUJAKOVIC 5/0, MULLER 0/0, EVERS 11/0, NURENBERG 0/0, SIMON 13/0, HERMES 0/0, SCHMIDT 6/0, JEANPIERRE 0/0, WEBER 1/0

Spiel 3: SG BaWü - Lux 35-66 (9-9, 8-27, 6-18, 12-12)

BETTENDORFF 0 Pkt/0 Dreier, SCHINTGEN 9/0, MAX 16/0, VUJAKOVIC 7/0, MULLER 2/0, EVERS 9/0, NURENBERG 2/0, SIMON 15/0, HERMES 2/0, SCHMIDT 0/0, JEANPIERRE 2/0, WEBER 2/0

Spiel 4: Als - Lux 56-74 (18-19, 8-23, 19-16, 16-11)

BETTENDORFF 17 Pkt/0 Dreier, SCHINTGEN 10/0, MAX 19/0, VUJAKOVIC 14/0, MULLER 0/0, EVERS 0/0, NURENBERG 5/0, SIMON 9/0, HERMES 0/0, SCHMIDT 0/0, JEANPIERRE 0/0, WEBER 0/0

TOTAL

BETTENDORFF 43 Pkt/0 Dreier, SCHINTGEN 28/1, MAX 68/0, VUJAKOVIC 37/0, MULLER 7/0, EVERS 24/0, NURENBERG 7/0, SIMON 47/0, HERMES 2/0, SCHMIDT 14/0, JEANPIERRE 4/0, WEBER 3/0

.

Cliquez ici


SUBWAY Exchange BaWü -Cadre U14 Women
08 avril 2012

LATIC Denisa, Etzella Ettelbrück

MRECHES Anne, Musel Pikes

JEMMING Lea, AB Contern

GENIETS Mandy, T71

MANGEN Julie, AB Contern

GRUSKOVNJAK Sarah, Musel Pikes

HERBINEAU Céline, Hedgehoge Bascharage

WEBER Eve, Etzella Ettelbrück

RIES Jackie, Etzella Ettelbrück

THILL Anouk, Etzella Ettelbrück

INVERNIZZI Carla, AB Contern

BETTENDORF Chiara, Etzella Ettelbrück

MAX Catherine, Etzella Ettelbrück

SCHELTIEN Lisa, Amicale Stesel

 

NITTLER Christian Coach

KREMER Thierry Coach

NASTOR Carmen Coach

DE WAHA Yves Kiné, Athll.

.


SUBWAY Exchange U14 BaWü - Luxembourg
07 avril 2012

Der diesjährige SUBWAY BaWü-Lux Austausch geht traditionell in den Osternferien in die erste Runde. In Steinbach (D) werden die U14 Teams aus Luxemburg und Baden Württemberg (verstärkt mit den besten Spielern/innen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland) miteinander trainieren und gegeneinander spielen. Als Rahmenprogramm werden die Teams das Albert Schweitzer Turnier besuchen. Die zweite Runde des SUBWAY Austausches findet im November in Luxembourg statt.

Programm:

Do 12.04.2012

13h00 Ankunft/Check in

14h00 Trainermeeting

14h30 Meeting all teams

15h00 Trainingseinheit (TE) Lux/SG SW w

15h00 Trainingseinheit (TE) BBW/Lux/RhPf/Saar m     

18h00 Abendessen

19h30 Trainingseinheit (TE) Lux/SG SW  w

19h30 Trainingseinheit (TE) BBW/Lux/RhPf/Saar m

21h15-22h00 Schwimmbad

22h30 Bettruhe

22h45 Trainermeeting

 

Fr 13.04.2012

08h00 Frühstück

09h00  1. Spiel   weiblich                                   

09h00  1. Spiel   männlich      

12h00 Mittagessen

13h00 Abfahrt Albert Schweitzer Turnier Ankunft ca. 14.30Uhr

Ab 14.30 Uhr Platzierungsspiele   AST

18h30  Erstes Halbfinale   AST

20h30   Zweites Halbfinale  AST

22h30 Rückfahrt

23h30 Rückkehr und Bettruhe

 

Sa 14.04.2012

08h15 Frühstück

09h30 Trainingseinheit (TE) Lux/SG SW  w

09h30 Trainingseinheit (TE) BBW/Lux/RhPf/Saar m

12h00 Mittagessen

14h30   2. Spiel  weiblich                                    

14h30   2. Spiel  männlich                 

17h45 Abendessen

19h00  Trainingseinheit (TE) Lux/SG SW  w

19h00  Trainingseinheit (TE) BBW/Lux/RhPf/Saarm

21h00 Trainermeeting

22h30 Bettruhe

 

So 15.04.2012

08h00 Frühstück

09h30  3. Spiel   weiblich                                    

09h30  3. Spiel   männlich     

12h00 Mittagessen und anschließend Abfahrt

 

 

.


SITUATION U14 MÄDCHEN/INFORMATION FÜR ELTERN UND ANGEHÖRIGE
09 décembre 2010

Alle Mädchen sind gesund zurück!
Vielen Dank an alle!

Hermann PAAR / Directeur Technique

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ja wir haben es tatsächlich geschafft, und das nach 13 (!!!!) Stunden Stau!
Ich schreibe diese Mail um die Mädchen die ich dabei hatte in höchsten Tönen zu loben! Sie waren, genau wie ich natürlich nicht begeistert über die Situation, haben die Sache aber mit aller Bravur überstanden, ohne jegliches Aufregen oder Meckern!! Die Stimmung war Bestens im Bus, und wir haben alle das Beste aus der langen Zeit gemacht (sei es durch Geschichten erzählen, durch Schlafen, oder durch die vielen Grüsse die wie per Eldoradio durchgegeben haben :-) )

Einen wahnsinnig großen Dank auch an die nette Familie, die uns spontan alle aufgenommen hat und uns ein super Frühstück serviert hat!

Danke auch an Hermann, dass er uns die ganze Zeit unterstützt hat, und so auch die Kommunikation mit den Eltern herstellen konnte!

Und natürlich Danke an alle Eltern für eure Geduld! Ich weiß dass es bestimmt keine ruhige Nacht für viele von Euch war, aber wie schon gesagt, die Kids waren in guten Händen und ihnen hat es an nichts gefehlt.
Ich werde mir dann jetzt einige Stunden Schlaf gönnen nach dieser aufregenden Reise, und ich denke viele von euch werden dies auch tun.
Über diese Reise wird wohl noch sehr lange gesprochen werden :-)
Ach ja, und wir haben auf 19 Punkte gegen die Mannschaft aus der Lorraine gewonnen, Respekt für die Leistung!

Thierry KREMER / Assistant Coach

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Thanks Thierry and Hermann.
Sorry to the people who tried to contact me, my phone ran out of battery not long into the trip!
In our bus the story was the same, girls were very patient and did not complain, accepting our situation. With a mixture of snow-ball fights, Q&A about Australia and travel, study, sleep, hangman and even a little talk about basketball, the time went not too slowly.

We were not so fortunate to have a French family take us in for a meal (perhaps we did not look so destitute!), but did find a Boulangerie to get some 'brekky'.

A most eventful trip, a good game played, and most importantly everyone home safe!

Enjoy the day off school (and work for those not in today).

Ben RUSH / Head Coach

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *










.


3 Spiele - 3 Siege gegen Baden Württemberg
03 novembre 2010

Game 2
Luxembourg vs Baden Württemberg
59-40 (1Q: 14-11 2Q: 17-6 3Q: 10-5 4Q: 18-18)
Marnach Claire 0
Jemming Lea 0
Dittgen Michèle 10
Geniets Mandy 0
Goergen Jessy 15
Nilles Claire 2
Pauly Hannah 8
Rehlinger Liz 7
Kurbardovic Mélisa 0
Ries Jackie 4
Jablonowski Lisa 9
Scheidler Isabelle 4


Game 2
Luxembourg vs Baden Württemberg
43-35 (1Q: 10-12 2Q: 14-11 3Q: 9-8 4Q: 10-2)
Marnach Claire 2
Achen Alix 0
Dittgen Michèle 14
Geniets Mandy 0
Goergen Jessy 11
Nilles Claire 0
Pauly Hannah 0
Krammel Louisa 0
Kurbardovic Mélisa 4
Ries Jackie 0
Jablonowski Lisa 8
Scheidler Isabelle 4


Game 3
Luxembourg vs Baden Württemberg
45-33 (1Q: 8-10 2Q: 14-4 3Q: 13-9 4Q: 10-10)
Krammel Louisa 0
Jemming Lea 0
Dittgen Michèle 15
Achen Alix 2
Goergen Jessy 6
Nilles Claire 0
Pauly Hannah 10
Rehlinger Liz 6
Marnach Claire 0
Ries Jackie 2
Jablonowski Lisa 0
Scheidler Isabelle 4 .


<< Toutes les actualités
Page prochaine >>

Recherche FLBB.LU :
Recherche personnalisée
Web
 
 
 
GENERAL | ADMINISTRATIF | NATIONAL | INTERNATIONAL | RELATIONS | CONTACTS





Copyright © 2004-2017 par FLBB. Tous droits réservés. Hébergement par Host.lu
Pour des questions ou commentaires, veuillez contacter info@flbb.lu