24 janvier 2019

Général   





RTL Rebound app
RTL Rebound - Laurent Schmit

08 janvier 2019
Calendrier 2018-2019
cliquez ici

11 septembre 2018
DigiBou Newsletter 5 bis
cliquez ici

>> Toutes les mises à jour
Actualités : U16 Garçons - European Youth Basketball League


EYBL Stage 2 Czluchów, Polen - Day 3
21 janvier 2019

Game 5

Lëtzebuerg CFBB U16M - BA Tallinn Kalev 63 – 49

(24-10, 12-12, 20-7, 7-20)

 

Am läschten Match vum 2ten Stage vun der EYBL zu Czluchów, hun mir missen fréih Moies um 8h00 Auer géint d'Equipe aus Tallinn (Estland) untrieden.

D'Jongen hun de Match ganz serieux geholl, an hun sech beschtméiglech dorop virbereed. Schliesslech konnten déi Roud Léiwen sëch mat enger Victoire déi éischt Plaatz op dësem Stage sëcheren.

Mat honnert à l'heure hun eis Spiller dësen entscheedenden Match ugefangen, an waren dank enger agressiver Defense an enger gudder Réussite bei hieren Distanzwörf séier mat 9-2 fir. Well d'Intensitéit weider héich gehalen gouf, as den Score bis um Enn vum Véirel op 24-10 geklommen, a konnt am Laaf vum Match suguer bis op eng Differenz vun 28 Punkten klammen.

Alleguer d'Spiller konnten um Terrain zu dëser flotter Victoire baidroen.

De Coaching Staff as am Groussen a Ganzen zefridden mam Optrieden an der Leeschtung vun hierer Equipe. Et konnten vill wichtëg an wertvoll Erfahrungen gesammelt gin, déi eis hoffentlech op eisem weideren Wee an Richtung Europameeschterschaft am Summer ee Schrëtt weider sollten bréngen.

Den nächsten Stage as vum 21.03. - 24.03.2019 zu Riga.

 

Fir Lëtzebuerg hun gespillt:

#4 Pit HANSEN 1, #5 Lenny JONSSON THORSTEINSSON 2, #6 Max LOGELIN 18 (3 Dreier), #8 Jhang MOSSONG 0, #9 Ben URWALD 3 (1 Dreier), #10 Sam STREEF 2, #11 Pietro Nicola BAUSTERT 7, #12 Nicolas TOUSSAINT 2, #13 Damien THILL 12 (2 Dreier), #16 Alain JACOBS 0, #17 Ivor KURESEVIC 14, #18 Matteo LORUSSO 2

.


EYBL Stage 2 Czluchów, Polen - Day 2
21 janvier 2019

Game 3

UKS 7 TREFL SOPOT - Lëtzebuerg CFBB U16M 50 – 52

(12-12, 10-15, 15-11, 13-14)

 

Um drëtten Match vum 2ten Stage vun der EYBL zu Czluchów an Polen, hun mir missen géint eng weider Equipe aus Polen untrieden. 

D'Spiller aus SOPOT haten genau wéi mir zu dem Zaitpunkt hier 2 éischt Matcher gewonnen. 

Genau sou equilibréiert an hart emkämpft war dann och dëse Match.

An der Halschënt waren ons roud Léiwen 5 Punkten fir, an sin dun direkt am drëtten Véirel op 10 Punkten fortgezunn.

De Géigner aus Polen huet an der Défense op eng 3-2 Zone ëmgestallt, mat där d'Spiller aus Lëtzebuerg ufanks hier Schwiergkeeten haten.

Beim Stand vun 39-38 war d'Equipe aus SOPOT rëm fir. De Match war bis zum Schluss equilibréiert an beim Score vun 50-48 fir SOPOT bloufen nach 28 Sekonnen ze spillen. 

Eis Jongen konnten bei 50-50 baizéien, an hun et och färdeg bruecht de Géigner am nächsten Spillzuch ze stoppen, sou dass hinnen 9 Sekonnen bliwen sin, fir den Match fir sech ze entscheeden.

No Engem Time Out hun ons Spiller sech mat engem Pick&Roll perfekt frai gespillt, an konnten no engem Lay Up mat 2 Punkten a Véierung goen. 

Den Time Out vum Géigner huet hinnen naicht méi bruecht, well d'Equipe aus Lëtzebuerg gudd an clever an der Defense den Match mat engem Stop fir sech entscheed huet.

 

Fir Lëtzebuerg hun gespillt:

#4 Pit HANSEN 6 (2 Dreier), #5 Lenny JONSSON THORSTEINSSON 0, #6 Max LOGELIN 24 (4), #8 Jhang MOSSONG 0, #9 Ben URWALD 0, #10 Sam STREEF 0, #11 Pietro Nicola BAUSTERT 2, #12 Nicolas TOUSSAINT 6, #13 Damien THILL 10, #16 Alain JACOBS (DNP), #17 Ivor KURESEVIC 4, #18 Matteo LORUSSO 0

 

 

Game 4

Lëtzebuerg CFBB U16M - ENERGA MJMS 71 – 53

(17-17, 27-13, 11-15, 16-8)

 

Am véierten Match vum 2ten Stage vun der EYBL zu Czluchów, goung et géint ENERGA MJMS aus Polen. 

Obwuel de Coaching Staff net averstan war mat der Intensitéit mat där den Match ugangen gouf, hun d'Jongen aus Lëtzebuerg am 2ten Véirel dun den Grondsteen fir eng véiert Victoire geluecht.

De Spiller war och unzemierken, dass déi Matcher firdrun un d'Substanz gang sin, an vill Kräften kascht hun.

All Spiller huet seng Chance um Terrain krit, an konnt zu dëser Victoire baidroen.

Wann d'Roud Léiwen muer de Moien fréih um 8h00 Auer an hierem läschten Match vum Stage hier Farwen nach emol gudd wëllen vertrieden, dann mussen sie géint eng stark Equipe aus Estland, vun Ufank un konzentréiert an engagéiert als Equipe optrieden.

 

Fir Lëtzebuerg hun gespillt:

#4 Pit HANSEN 2, #5 Lenny JONSSON THORSTEINSSON 3, #6 Max LOGELIN 7, #8 Jhang MOSSONG 6, #9 Ben URWALD 8 (2 Dreier), #10 Sam STREEF 13, #11 Pietro Nicola BAUSTERT 12, #12 Nicolas TOUSSAINT 8, #13 Damien THILL 2, #16 Alain JACOBS 2, #17 Ivor KURESEVIC 8, #18 Matteo LORUSSO 0

.


EYBL Stage 2 Czluchów, Polen - Day 1
19 janvier 2019

Game 1: 

OSSM PZKosz - Lëtzebuerg CFBB U16M

39 - 74 (19-18, 6-18, 7-19, 7-19)

Um éischten Match vum 2ten Stage vun der EYBL zu Czluchów an Polen, hun eis Jongen vun der U16M, géint d'Equipe vun OSSM PZKosz gespillt.

Dëst as eng vun 4 polnëschen Equipen géint déi mir an dësem Stage mussen untrieden.

Et huet ee ganzen Véirel gedauert bis d'Spiller op hierem Stage ukomm sin. 

Nom éischten Véirel stung et 19-18 fir den Géigner.

Am zweeten Véirel hun sech d'Lëtzebuerger Léiwen op hier Stärken besonn, an sin defensiv vill méi aggressiv opgetrueden.

Doduerch konnten mir vill Fast Breaks mat einfachen Punkten ofschléissen.

An der Halschent stung et dun 25-36 zu onsen Gonschten.

No der Paus konnten Spiller den Tempo héisch haalen, an hier Leeschtung aus dem 2ten Véirel bestätegen. Ervirzehiewen as besonnëg eng variabel Défense déi de Géigner ëmmer nees zu Ballverloschter gezwongen huet.

Aus dem Grond konnt den Ecart permanent klammen. 

All Spiller konnt sech weisen, Punkten schéissen, an zu dëser flotter Victoire baidroen.

 

Fir Lëtzebuerg hun gespillt:

#4 Pit HANSEN 10 (2 Dreier), #5 Lenny JONSSON THORSTEINSSON 4, #6 Max LOGELIN 11 (3), #8 Jhang MOSSONG 3, #9 Ben URWALD 1, #10 Sam STREEF 11, #11 Pietro Nicola BAUSTERT 2, #12 Nicolas TOUSSAINT 6, #13 Damien THILL 12, #16 Alain JACOBS 4, #17 Ivor KURESEVIC 8, #18 Matteo LORUSSO 2

 

 

Game 2: 

Lëtzebuerg CFBB U16M - TBV Start Lublin

68 - 65 (17-14, 18-16, 18-10, 15-25)

Um zweete Match vum 2ten Stage vun der EYBL zu Czluchów an Polen, hun mir missen géint eng grouss gewuessen Equipe vun Lublin spillen.

No engem holperëschen Start waren eis Jongen mat 2-5 hannen, är sie dann mat engem 9-0 Laaf geäntwert hun. Sou konnt een den éischten Véirel knapp mat 3 Punkten fir sech entscheeden.

An engem ausgeglachenen 2ten Véirel, wou sech déi zwee Teams naicht geschenkt hun, konnten d'Lëtzebuerger Léiwen den Virsprong op 5 Punkten ausbauen.

Den 3ten Véirel war den beschten fir d'Equipe aus Lëtzebuerg. De Ball gouf sëcher an schnell um Terrain bewegt, an d'Spiller aus dem Groussherzogtum hun mat kollektivem an attraktivem Team-Basket iwerzegt. 

Wen lo gemengt hat den Match wier entscheed, den hat d'Rechnung ouni den starke Géigner gemach.

No e puer iwerflëssegen Turnovers hun mir déi géignerech Equipe rëm zréck an de Match komme geloss.

Vun hei un gouf et ee richtëgen Basketkrimi, den bis zum Schlusspëff spannend war.

No 2 Time-Outs an beim Stand vun 65-65 hun d'lëtzebuerger Spiller d'Nerven behal, an den Match fir sech entscheed. Den Zesummenhalt vun der Equipe an déi positiv Energie suwuel op der Bänk, wéi och um Terrain, waren d'Garanten fir dës Victoire.

Ofschléissend kann een soen, dass sou Matcher enorm wichtëg sin fir d'Entwécklung vun onsen Spiller.

 

Fir Lëtzebuerg hun gespillt:

#4 Pit HANSEN 5 (1 Dreier), #5 Lenny JONSSON THORSTEINSSON 2, #6 Max LOGELIN 11 (1), #8 Jhang MOSSONG (DNP), #9 Ben URWALD (DNP), #10 Sam STREEF 2, #11 Pietro Nicola BAUSTERT 6, #12 Nicolas TOUSSAINT 8, #13 Damien THILL 18 (1), #16 Alain JACOBS 0, #17 Ivor KURESEVIC 14, #18 Matteo LORUSSO 2

.


EYBL U16 MEN STAGE 2
17 janvier 2019

Die U16 Jungen bestreiten vom 17. Januar bis zum 20. Januar 2019 ihr zweites Turnier der „European Youth Basketball League“ in Czluchow, Polen.

Seit dem ersten Stage in Riga haben die Spieler der U16M weiter an sich und ihrem Spiel gearbeitet.
Jede Woche wurden in den Trainingseinheiten sowohl individuelle, athletische als auch mannschaftstaktische Schwerpunkte gesetzt, welche den jungen Spielern in ihrer Entwicklung als Basketballspieler helfen sollen.
In der Vorbereitung wurden erneut 2 Trainingsspiele gegen ältere Mannschaften absolviert.
Außerdem fanden sich die Spieler im jährlichen Stage in Hosingen für einige Tage zusammen.

Als oberste Prämisse gilt es weiterhin die anstehenden European Youth League Spiele als Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Sommer zu nutzen, und sich mit den starken Vereinsmannschaften zu messen.
In 3 Tagen werden 5 kürzere Spiele (4x8min) gegen ausländische Teams gespielt. 

Ziel der Mannschaft ist es auch gegen stärkere Gegner mutig aufzuspielen und sich von Spiel zu Spiel zu steigern. Um dies zu erreichen, müssen die roten Löwen über das gesamte Spiel aggressiv verteidigen, und im Angriff sowohl geschlossen als Mannschaft aufspielen, als auch allesamt bereit sein individuell Verantwortung zu übernehmen.

Der Coaching-Staff hofft auf den nächsten Schritt in der Entwicklung und wünscht sich, dass die junge luxemburgische Mannschaft ihre Grenzen erweitern kann.

 

Programm 
Freitag, 18. Januar 2019
13:00 OSSM Czluchow - CFBB Luxembourg
17:00 CFBB Luxembourg – TBV Start Lublin
Samstag, 

19. Januar 2019
9:00 UKS 7 Trell Sopot - CFBB Luxembourg

15:40 CFBB Luxembourg – Energa MJMS


Sonntag, 20. Januar 2019
10:20 CFBB Luxembourg – Tallinn Kalev


 

KADER
BAUSTERT Pietro Nicola, Amicale Steinsel 
HANSEN Pit, Résidence Walferdange
JACOBS Alain, Résidence Walferdange
JONSSON THORSTEINSSON Lenny, Amicale Steinsel
KURESEVIC Ivor, Amicale Steinsel
LOGELIN Max, Sparta Bertrange
LORUSSO Matteo, Amicale Steinsel
MOSSONG Jhang, Amicale Steinsel
STREEF Sam, Musel Pikes
THILL Damien, Basket Esch
TOUSSAINT Nicolas, Sparta Bertrange
URWALD Ben, Résidence Walferdange

Christian WULFF, Head Coach

Chris NITTLER, Assistant Coach

 

.

Unter folgendem Link findet Ihr alle Resultate


Letzter Auftritt für die U16 Jungs in der European Youth Basketball League für diese Saison
22 mars 2018

Vom 22. bis zum 25. März nehmen die U16 Jungs am dritten Turnier der European Youth Basketball League in Lathi, Finnland teil.

Der Trainer ist soweit mit der Vorbereitung der Mannschaft zufrieden, die Schwerpunkte der Trainingseinheiten lagen in der Defensive und Rebounding Bereich. Diese Komponenten sind besonders wichtig, da die gegnerischen Mannschaften meistens einen Größen und körperlichen Vorteil gegenüber der luxemburgischen Auswahl haben.

Für dieses Turnier haben sich die Jungs vorgenommen, alles zu geben, um mit einer positiven Bilanz abzuschließen. Sie wollen die positive Entwicklung über die ganze Saison bestätigen.

Das Team von Head Coach Phil Dejworek ist bereit, sich gegen die starken Gegner zu messen und freut sich auf die Herausforderung. Der Coaching Staff nutzt diese Turniere auch, um jeweils unterschiedlichen Spieler die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen und internationale Erfahrung zu sammeln. Im Vordergrund steht sowohl die individuelle als auch die mannschaftliche Weiterentwicklung durch den Wettbewerb auf hohem Niveau.

 

Spielplan

23.03.  09:00   CFBB Luxembourg - BC Tureberg Basket

23.03.  15:00   Blackeberg Basket - CFBB Luxembourg

24.03.  13:00   CFBB Luxembourg - LAHTI BASKETBALL

24.03.  17:30   Turku Basketball Academy - CFBB Luxembourg

25.03.  09:00   CFBB Luxembourg - DSN

 

Kader

BAUSTERT Pietro Nicolas, Arantia Larochette

HANFLAND Benjamin, Résidence Walfer

HANSEN Pit, Résidence Walfer

JONSSON THORSTEINSSON Lenny, Amicale Steesel

LEJEUNE Antoine, Amicale Steesel

KURESEVIC Ivor, Amicale Steesel

MOSSONG Jhang, Amicale Steesel

REDING Louis, AB Contern

STREEF Sam, Musel Pikes

THILL Damien, Basket Esch

TOUSSAINT Nicolas, Sparta Bartréng

URWALD Ben, Résidence Walfer

 

Head Coach, DEJWOREK Phil

Assistant Coach, NITTLER Christian

.

Unter diesem Link findet Ihr weitere Details und Statistiken der EYBL


Die U16 Jungs ohne Erfolg auf dem 2. Turnier
29 janvier 2018

Spielberichte

3. Spiel

Luxemburg vs. Centrainaja 31-63

(7-14, 9-20, 2-21, 13-8)

Gegen das Team Centrainaja aus Russland gab es am heutigen Nachmittag nichts für die Mannschaft aus Luxemburg zu holen. Die Russen besiegelten das Spiel im 3. Viertel wo sie sehr treffsicher von außen agierten und es in der Verteidigung sehr schwer für die Luxemburger machten zu einfachen Scoring Möglichkeiten zu kommen.

Für Luxemburg spielten: Arendt, Reding, Logelin 5, Van Werweke, Jonsson 3, Lejeune 9, Streef 4, Hansen 3, Toussaint 4, Thill 3, Kuresevic, Beslija,

 

4. Spiel

BC Runa Moskau vs Luxemburg 69-31

(21-10, 13-8, 13-5, 22-8)

Für Luxemburg spielten: Logelin 11, Streef 4, Thill 3, Lejeune 3, Van Werweke 2, Jonsson 2, Hansen 2, Thoussaint 2, Kursevic 2, Beslija

 

5. Spiel

Luxemburg vs Kraukala Riga 38-60

(14-20, 10-11, 10-15, 4-14)

Am letzten Spieltag des Turniers in Riga spielten die U 16 Jungs aus Luxemburg gegen den Gastgeber Riga. Nach einem schwachen Spiel spielten die U 16 Mannschaft diesmal 3 Viertel lang ihren besten Basketball und konnten sich durch eine aggressive Defense viele einfache Layups erarbeiten. Im letzten Viertel ließ die Konzentration nach und durch einige unnötige Turnovers ging das Spiel deutlich zur Gunsten der Gastgeber aus.

Für Luxemburg spielten: Lejeune 18, Logelin 6, Thoussaint 5, Streef 4, Van Werweke 2, Arendt 2, Kursevic 1, Hansen, Beslija, Reding, Jonsson

.


Die U16 Jungs starten mit 2 Niederlagen ins Turnier
27 janvier 2018

Spielberichte

1. Spiel

Luxemburg vs Novosibirsk 39-62

(12-12, 12-16, 6-10, 9-24)

Team Luxemburg startete unkonzentriert ins Spiel und lag nach einem Timeout in der 6 Spielminute 2-10 hinten. Im Verlauf des 1 Quarters stabilisierte sich die Luxemburger Defense und man trennte sich 12-12.

In der Halbzeit konnten sich die Russen mit Topspieler Ovsepian einen 4 Punkte Vorsprung herausholen. Die Partie war bis 5 Minuten vor Schluss ausgeglichen, bevor Novosibirsk einen back-breaking 20 Punkte Run machte.

Coaches Dejworek und Nittler konnten, mit Ausnahme der letzten Minuten und schlechten 20 Turnovers, im Großen und Ganzen zufrieden mit der Leistung ihrer Spieler sein: die gegen deutlich körperlich überlegenen Russen an ihre Grenzen gingen. Der 207cm großen Zonov war am Ende der X Faktor für die Mannschaft aus Sibirien.

Für Luxemburg spielten: Lejeune 9, Thill 8, Van Werweke 7, Logelin 6, Reding 3, Toussaint 2, Arendt 2, Hansen 2, Beslija, Kursevic, Streef, Jonsson

2. Spiel

BC Khimki vs Luxemburg 69-51

(21-8, 18-16, 18-16, 12-11)

Team Luxemburg hatte im ersten Viertel viele Probleme sich mit dem physischen Spiel der U16 Mannschaft von Euroleague Team BC Khimki anzupassen. Die Russen konnten sich dabei viele Power Moves unter dem Korb erarbeiten.

In den nächsten 3 Vierteln konnten die Jungs aus dem Großherzogtum, durch mehr Fight in der Defense und einem kollektiven Offensivspiel, das Spiel ausgeglichen gestalten.

Für Luxemburg spielten: Logelin 10, Lejeune 9, Thill 6, Streef 5, Van Werwerke 5, Kursevic 4, Beslija 4, Hansen 3, Reding 3, Jonsson 2, Thoussaint

.


Die U16 Jungs reisen nach Riga zum 2. Turnier der EYBL
25 janvier 2018

Vom 25. bis zum 28. Januar nimmt die männliche luxemburgische U16 C.F.B.B. Auswahl am zweiten Turnier der EYBL in Riga teil. Die Mannschaft wird auf starke Gegner treffen und es wird sicherlich keine einfache Herausforderung.

Mit der Vorbereitung auf das zweite Turnier ist der Trainer Phil Dejworek zufrieden, die Trainingseinheiten waren intensiv und hart, wodurch ein Fortschritt bei den Spielern zu erwarten ist. Die Mannschaft ist noch sehr jung und die meisten Spieler haben ein wenig oder noch keine internationale Erfahrung.

Die Mannschaft ist bereit, sich gegen die starken Mannschaften zu messen und sein Bestes zu geben. Ziel ist es, sich weiterhin auf diesem Niveau zu entwickeln und internationale Erfahrung zu sammeln und sich somit gut auf die Europameisterschaft im Sommer vorzubereiten.

 

Spielplan

26.01.  11:40   CFBB Luxembourg  -  BC Novosibirsk Junior

26.01   17:00   BC Khimki  -  CFBB Luxembourg

27.01   13:00   CFBB Luxembourg  -  BS Centralnaja

27.01   18:20   BC Runa  -  CFBB Luxembourg

28.01   09:00   CFBB Luxembourg  -  A.Kraukla/VEF

 

Kader

Mathieu Arendt, Sparta Bartréng

Zino Beslija, Résidence Walfer

Pit Hansen, Résidence Walfer

Lenny Thorsteinsson, Amicale Steesel

Ivor Kuresevic, Amicale Steesel

Antoine Lejeune, Amicale Steesel

Max Logelin, Sparta Bartréng

Louis Reding, AB Contern

Sam Streef, Musel Pikes

Damien Thill, Basket Esch

Nicolas Toussaint, Sparta Bartréng

Noa Van Werweke, Etzella Ettelbréck

Coaching Staff

Head Coach - Phil Dejworek

Assistant Coach – Christian Nittler

.


European Youth Basketball League U16 Men - Spielberichte
26 novembre 2017

1. Spiel

CFBB Luxembourg – Kongsberg Miners   73 – 32

17-7, 24-14, 14-7, 18-4

Nach der Ankunft am Donnerstagmittag, musste die CFBB Auswahl aus Luxemburg schon am gleichen Abend ihr erstes Spiel bestreiten. Dies sollte, aber kein Problem sein und die Jungs starten souverän, mit einem deutlichen Sieg in das Turnier.

Für Luxemburg spielten

4. Pit Hansen 11 Pts, 5. Louis Reding 2 Pts, 6. Max Logelin 21 Pts, 7. Noah Demuth 0 Pts, 8. Ivor Kuresevic 0 Pts, 9. Antoine Lejeune 8 Pts, 10. Damien Thill 11 Pts, 11. Benjamin Hanfland 0 Pts, 12. Nicolas Toussaint 4 Pts, 13. Chris Schumann 6 Pts, 14. Jeff Keller 10 Pts

 

 

2. Spiel

CFBB Luxembourg – BS Liepaja   51 – 72

13-13, 9-16, 9-25, 20-18

Das Spiel war in den ersten 10 Minuten ausgeglichen, im 2. Viertel konnte sich der Gegner eine kleine Führung herausspielen und so lag Luxemburg in der Pause mit 22-29 zurück. Nach der Pause nahm das Spiel eine überraschende Wende und die Spieler von BS Liepaja sorgten somit für die Vorentscheidung. Luxemburg lag mit 23 Zählern zurück, die Spieler kämpften weiter und versuchte den Rückstand zu verkürzen, aber ohne Erfolg.

Für Luxemburg spielten

4. Pit Hansen 10 Pts, 5. Louis Reding 8 Pts, 6. Max Logelin 6 Pts, 7. Noah Demuth 0 Pts, 8. Ivor Kuresevic 2 Pts, 9. Antoine Lejeune 4 Pts, 10. Damien Thill 10 Pts, 11. Benjamin Hanfland 6 Pts, 12. Nicolas Toussaint 2 Pts, 13. Chris Schumann 1 Pts, 14. Jeff Keller 2 Pts

 

 

3. Spiel

BS Riga - CFBB Luxembourg   80 – 47

21-13, 19-13, 23-6, 17-15

Im 3. Spiel wartet ein starker Gegner, die körperlich Überlegten Spieler aus Riga waren den Luxemburger überlegen durch ihre Größe, dieser Nachteil ist Luxemburg schon lange bekannt. In der Defensive muss vor allem noch im Bereich „Boxing-Out“ gearbeitet werden, damit die Gegner nicht so viele offensiv Rebounds bekommen und somit die 2. Punkte Chancen verringert werden. Unter dem Korb muss die Mannschaft noch präsenter werden und körperlich, physisch dagegenhalten. In der Offensive kam die Mannschaft nicht zu ihren schnellen Würfen, die einfachen Korbleger wurden auch nicht verwandelt. Die Präsenz der Großen Gegner schien die luxemburgischen Spieler zu beeinflussen.

Für Luxemburg spielten

4. Pit Hansen 4 Pts, 5. Louis Reding 7 Pts, 6. Max Logelin 19 Pts, 7. Noah Demuth 4 Pts, 8. Ivor Kuresevic 2 Pts, 9. Antoine Lejeune 0 Pts, 10. Damien Thill 2 Pts, 11. Benjamin Hanfland 4 Pts, 12. Nicolas Toussaint 4 Pts, 13. Chris Schumann 0 Pts, 14. Jeff Keller 1 Pts

 

 

4. Spiel

CFBB Luxembourg – BS Spars   79 – 40

17-5, 22-12, 22-10, 18-13

Nach zwei Niederlagen in Folge war die Mannschaft entschlossen wieder ein Sieg einzufahren. Mit einem guten ersten Viertel, lag Luxemburg vorne und die Spieler bauten die Führung im 2. Viertel noch weiter aus und zur Pause stand es 39-17 zu Gunsten der Luxemburger. Nach der Pause nahm das Spiel seinen Lauf und die Spieler aus Luxemburg brachten den Sieg sicher nach Hause. Vor dem letzten Spiel des Turniers hatte die Mannschaft eine Bilanz von 2 Siegen und 2 Niederlagen.

Für Luxemburg spielten

4. Pit Hansen 10 Pts, 5. Louis Reding 8 Pts, 6. Max Logelin 14 Pts, 7. Noah Demuth 8 Pts, 8. Ivor Kuresevic 1 Pts, 9. Antoine Lejeune 4 Pts, 10. Damien Thill 10 Pts, 11. Benjamin Hanfland 2 Pts, 12. Nicolas Toussaint 10 Pts, 13. Chris Schumann 4 Pts, 14. Jeff Keller 8 Pts

 

 

5. Spiel

BS Belgorod - CFBB Luxembourg   62 – 56

14-15, 12-13, 16-14, 20-14

Im letzten Spiel des Turniers reichtet es leider nicht für einen weiteren Sieg. Die Partie war über die ganze Zeit hinweg eng und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Anfangs des 4. Viertels war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften und schenkten sich nichts. Am Ende unterlagen die Spieler aus Luxemburg dem Gegner BS Belgorod mit 62-56.

Für Luxemburg spielten

4. Pit Hansen 0 Pts, 5. Louis Reding 7 Pts, 6. Max Logelin 23 Pts, 7. Noah Demuth 0 Pts, 8. Ivor Kuresevic 0 Pts, 9. Antoine Lejeune 2 Pts, 10. Damien Thill 0 Pts, 11. Benjamin Hanfland 14 Pts, 12. Nicolas Toussaint 8 Pts, 13. Chris Schumann 2 Pts, 14. Jeff Keller 0 Pts

 

 

Fazit des Turniers

Für viele Spieler der U16 Jungs war dies ihr erstes internationales Turnier und somit auch ihre erste internationale Erfahrung, die sie gesammelt haben, auf solch einem hohem Niveau.

Am Ende des Turniers zeigt die CFBB Auswahl von Luxemburg eine Bilanz von 2 Siegen und 3 Niederlagen auf.

 

.

Cliquez ici


European Youth Basketball League, die U16 Jungs reisen zum 1. Turnier
23 novembre 2017

Nach den U17 Mädchen und U15 Mädchen werden jetzt auch noch die U16 Jungs vom 23. bis zum 26. November nach Riga, Lettland reisen.

Für die Jungs ist es der erste Auftritt in der European Youth Basketball League und für viele von den Spielern wird dies die erste internationale. Es wird sicherlich keine leichte Aufgabe für die jungen Luxemburger sein, da die Mannschaft auf starke Gegner treffen wird, welche gewohnt sind auf diesem Level zu spielen.

Die Mannschaft ist bereit, sich gegen die starken Mannschaften zu messen und freut sich auf die vorstehenden Turniere dieser Saison. Ziel ist es, sich weiterhin auf diesem Niveau zu entwickeln und internationale Erfahrung zu sammeln.

 

Kader

Pit HANSEN, Résidence Walfer

Ivor KURESEVIC, Amicale Steesel

Noah DEMUTH, Résidence Walfer

Benjamin HANFLAND, Résidence Walfer

Jeff KELLER, T71 Diddeleng

Antoine LEJEUNE, Amicale Steesel

Max LOGELIN, Sparta Bartréng

Chris SCHUMANN, AB Contern

Louis REDING, AB Contern

Damien THILL, Basket Esch

Nicolas TOUSSAINT, Sparta Bartréng

Head Coach – Christian NITTLER

Assistant Coach – Martine BAUM

 

Spielplan

2017-11-23  17:10   CFBB Luxembourg  -  A.Kraukla/VEF

2017-11-24  10:20   CFBB Luxembourg  -  BS Liepaja

2017-11-24  15:40   BS Riga 03  -  CFBB Luxembourg

2017-11-25  09:00   CFBB Luxembourg  -  BS Spars

2017-11-25  14:20   OGAU SSOP Nr. 4  -  CFBB Luxembourg

.

Unter diesem Link finden Sie weitere Details und Statistiken der EYBL


<< Toutes les actualités
Page prochaine >>

Recherche FLBB.LU :
GENERAL | ADMINISTRATIF | NATIONAL | INTERNATIONAL | RELATIONS | CONTACTS





Copyright © 2004-2017 par FLBB. Tous droits réservés. Hébergement par e-hosting.lu.
Pour des questions ou commentaires, veuillez contacter info@flbb.lu